Moin!

Liebe Hamburgerinnen, liebe Hamburger,

ich bin Baris Önes, 34 Jahre alt und Volljurist. Ich kandidiere bei der Bürgerschaftswahl am 23. Februar 2020 auf der SPD-Landesliste. Ihr könnt mich mit Euren 5 Stimmen in ganz Hamburg wählen. 

Ich bin in Hamburg geboren und in Billstedt aufgewachsen. Nach dem Abitur habe ich an den Universitäten Hamburg und Madrid Jura studiert und das Referendariat am Oberlandesgericht Celle absolviert. Derzeit arbeite ich für ein Unternehmen.

Ich spiele gerne Fußball, gehe zum Fitness und jogge. Zudem treffe ich gerne Freunde, lese Sachbücher und gucke auf Netflix Serien. 

Mein Vater ist Bauarbeiter, meine Mutter Putzfrau. Ich habe Jura studiert. Ich bin der Meinung, dass jeder Mensch Potenzial hat und seine Ziele erreichen kann, um ein glückliches und selbstbestimmtes Leben zu führen. Man muss nur die richtigen Rahmenbedingungen schaffen. Ich will nun meinen Beitrag zur Schaffung einer Chancengleichheit leisten. 

Ich habe der Gesellschaft viel zu verdanken und möchte mich nun für die sozialen Werte einsetzen und der Gesellschaft etwas zurückgeben. Ich brauche eure Unterstützung, damit wir zusammen frischen Wind ins Parlament bringen und für Veränderung sorgen können. 

Ihr Baris Önes

Die Ganze Stadt im Blick

Mit unserem Bürgermeister Peter Tschentscher und der SPD wird unsere Stadt ordentlich regiert. Wir sorgen für die modernste Stadt Deutschlands – wirtschaftliche Stärke und soziale Gerechtigkeit gehören für uns zusammen. Wir kümmern uns. Eine Kurzbilanz:

Wohnungsbau und Naturerhalt im Einklang!
Seit 2011 wurden über 60.000 neue Wohnungen gebaut. Der Bau von 22.000 Sozialwohnungen wurden bewilligt. Zudem haben wir den Mieterschutz gestärkt. Durch den mit dem NABU Hamburg geschlossenen Vertrag für Hamburgs Grün stellen wir sicher, dass wir weiter neuen bezahlbaren Wohnraum schaffen und Hamburg zudem eine Stadt mit viel Stadtnatur und Parks bleibt.

Gute Perspektive von Anfang an!
Wir haben Kitas kostenfrei gemacht, die frühkindliche Bildung gestärkt und über 25.000 neue Kitaplätze geschaffen.

360 Millionen Euro pro Jahr für gute Schulen!
Durch die Schulbauoffensive konnten viele Schulen saniert, modernisiert und vergrößert werden. Gleichzeitig wird die Qualität des Unterrichts kontinuierlich verbessert: Kostenloses Ganztagsangebot, mehr Lehrkräfte, kleinere Schulklassen und kostenloser Nachhilfeunterricht. 

3.330 Tsd. Euro für die Seniorenarbeit!
Die Seniorenarbeit und Seniorentreffs werden gestärkt – dafür stellen wir 21,5% mehr Geld als noch 2018 zur Verfügung.

Wir kümmern uns um Natur, Klima und Luft!
Bis 2030 halbieren wir den CO2-Ausstoß im Vergleich zu 1990. Wir sind auf einem guten Weg u.a. mit dem deutschlandweit 1. Kohleausstiegsgesetz, Reduktion von Schiffsemissionen, 100% Ökostrom bei S- und U-Bahnen und mit dem Ausbau des ÖPNVs und Radverkehrs. Wir setzen auf innovative und ambitionierte, aber auch umsetzbare und sozial gerechte Konzepte.

Größte Angebotsausweitung seit Bestehen des HVV!
Die HVV-Angebotsoffensiven führen zu Taktverdichtungen bei U- und S-Bahn sowie Bussen, neuen Buslinien und längeren Zügen. Gleichzeitig haben wir den Wegfall der Sperrzeit für SeniorInnen und die Einführung eines Azubi-/Jugendtickets beschlossen. 

Meine Ziele für Hamburg

Höhere Wahlbeteiligung 
– damit mehr Menschen von ihrem Wahlrecht Gebrauch machen und die Demokratie stärken 

Gerechteres Bildungssystem 
– damit unsere Kinder und Jugendlichen die Schule nicht ohne Abschluss verlassen und ihre Ziele erreichen können 

Sozialeres Hamburg                   
– damit es kein Luxus ist, sich eine Wohnung in Hamburg mieten zu können oder mal ins Schwimmbad zu gehen 

Gesellschaftliche Teilhabe aller Menschen
– damit kein Mensch ausgegrenzt wird, sondern alle Hamburger am gesellschaftlichen Leben in unserer schönen Stadt teilnehmen können 

Toleranz und Respekt
– damit kein Mensch wegen seines Geschlechts, seiner Herkunft, seines Alters, seiner Religionszugehörigkeit oder sexuellen Orientierung diskriminiert wird 

Nachhaltigkeit
– um unseren Kindern eine intakte Welt zu hinterlassen, weil sie ein Recht auf gesunde Umwelt haben 

Gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken
– ich will Brücken bauen und den Populisten den Wind aus den Segeln nehmen, weil uns viel mehr eint, als uns trennt 

Wie wollen wir leben? 

Ich möchte in einer Gesellschaft leben, in der es nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängt, was man im Leben erreichen kann. In der wir Menschen nicht aufgrund ihres Aussehens oder der Herkunft beurteilen, sondern wegen ihres Charakters. In der wir nicht übereinander reden, sondern miteinander. In der wir nicht nebeneinander leben, sondern miteinander in Frieden. Dafür werde ich mich einsetzen und dafür brauche ich Eure Unterstützung. 

Kontakt

Politik lebt vom Dialog. Ihre Interessen sind mir wichtig. Geben Sie mir Ihre Ideen und Anregungen mit auf dem Weg. Sie erreichen mich auf vielfältigen Wegen.